Bitcoin schießt erneut über $11.000 hinaus

Bitcoin schießt erneut über $11.000 hinaus

Bitcoin hat wieder einmal die 11.000-Dollar-Marke überschritten. Dies ist das erste Mal seit dem 19. September, dass die nach Marktkapitalisierung weltweit führende Krypto-Währung diese Zahl erreicht hat. Obwohl es anfangs leicht ist, sich zu begeistern, fragen sich viele Krypto-Enthusiasten wahrscheinlich: „Wird diese Zahl Bestand haben?

Wird Bitcoin diesen Schwung beibehalten?

Die weltweit wichtigste Form der Kryptowährung hat seit 40 Tagen eine harte Zeit hinter sich. Von Ende August bis Anfang Oktober hat Bitcoin unter der lähmenden Baisse des Septembers gelitten, einem Monat, der für Bitcoin und andere Formen der Bitcoin Future Krypto-Währung oft historisch schlecht war. Die gute Nachricht ist, dass dieser Monat selten zu dauerhaften Auswirkungen auf den Bitcoin-Preis führt, obwohl es immer unglücklich und stressig ist, zu sehen, wie unser Krypto-Champion etwa 2.000 Dollar gegenüber seinem Preis verliert.

Wie wir uns alle erinnern, erreichte der Bitcoin-Preis einen Höchststand von etwa 12.400 $, als wir bereit waren, uns vom August zu verabschieden. Die Währung entwickelte sich besser als je zuvor in etwa einem Jahr, und viele dachten, der Tag der Bitcoin sei endlich gekommen. Leider war dies nicht ganz der Fall, da der Vermögenswert in den ersten Septembertagen in Vergessenheit geriet und irgendwann bis auf 10.100 Dollar fiel.

Von da an trat die Währung in eine leichte Erholungsphase ein, die sie schließlich zwischen $10.500 und $10.700 kostete, obwohl die Menschen oft mit angehaltenem Atem darauf warteten, dass Bitcoin den Meilenstein von $11.000 erreichte … nur um dann enttäuscht davonzugehen. Weitere gute Nachrichten gab es, als bekannt wurde, dass Bitcoin seinen früheren fünfstelligen Rekord, den es im Jahr 2017 aufgestellt hatte, gebrochen hatte. Während dieser Zeit handelte Bitcoin für über 10.000 Dollar für ungefähr 62 Tage, obwohl 2020 diese Zahl um 24 zusätzliche Stunden stieg, was darauf hindeutet, dass der Wert, die Stärke und die Widerstandsfähigkeit von Bitcoin in die Höhe geschossen waren.

Aber am Ende des Tages spielt es keine Rolle, wie viele dieser großen Schritte unternommen werden. Es scheint, dass die meisten Bitcoin- und Krypto-Fans die Preiserhöhung sehen wollen, und der September war dafür nicht der richtige Monat.

Werden die Dinge jetzt, da der September vorbei ist, besser werden?

In der Vergangenheit war der September nicht immer freundlich zum primären Krypto der Welt, wobei das letzte Jahr als Paradebeispiel diente. Sobald im vergangenen Jahr der Monat kam, fiel das Vermögen plötzlich von der mittleren 9.000-Dollar-Spanne, wo es bis dahin mehrere Wochen lang gelegen hatte, auf die niedrige 8.000-Dollar-Position. Während ein Großteil dieser Aktion auf äußeren Einfluss zurückgeführt wurde – d.h. auf die düstere Einführung der Bakkt-Handelsplattform – kann man argumentieren, dass es sich hierbei lediglich um eine eher rückläufige September-Aktion handelte.

Was also wird die Zukunft jetzt bringen? Werden wir sehen, dass die Bitcoin wieder auf 12.000 USD zurückgehen wird, oder ist dieser Sprung über 11.000 USD einfach eine Art Zufall? Nun, mehrere Analysten bei Bitcoin Future haben erwähnt, dass Bitcoin kurz davor steht, bessere Tage zu erleben, also ist dies vielleicht ein Fall von Branchenexperten, die wissen, wovon sie sprechen.